Noch beeindruckender erwies sich die Kombination Cello/Harfenensemble. Mit den Paganini-Variationen über ein Thema von Rossini und "Le Cygne" aus dem Karneval der Tiere von Camille Saint-Saens für Solocello und Harfenensemble erspielte sich die Künstler einen wahren Triumph. Das wunderbar sangliche und tief empfundene Cello (Christoph Klöhn) kontrastierte und harmonierte mit den zarten und himmlisch arpeggierten Harfen einfach beglückend. Zuvor hatte die Solocellosonate von Reger op.131 Nr.3 virtuos in den Celloklang eingeführt ...